logotype
27 -May -2017 - 08:06

Kurzerklärung "was ist Steampunk"

 

Der Begriff Steampunk wurde in den 1980èr Jahre vor allem in den USA und Japan geprägt. Das erste Mal wurde dieser Begriff wohl vom Autor K.W. Jeter 1985 in einem Leserbrief an das Science Fiction Magazin Locus benutzt (geprägt vom Cyber Punk).

Die Wurzeln dieser „Alternativgeschichte“ sind in der Literatur des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts zu finden. Vor allem die Werke von Jules Vernè und H. G. Wells haben hier den größten Einfluss, besonders in der Literatur genommen. Ihre Geschichten mit futuristischen und zugleich phantastischen Zukunftswelten, oder die von Abenteurern und noch nicht gemachten Erfindungen a là 20 000 Meilen unter dem Meer und Die Zeitmaschine waren hier prägend.

 

Mittlerweile – seit Anfang der 2000er Jahre - hat sich weltweit eine richtige Subkultur gebildet, welche sich in der viktorianischen Zeit angesiedelt ist und zeigt, wie sich die Leute zu dieser Zeit eine mögliche Zukunft vorgestellt haben.

 

Hier kommt nun auch eine Begriffserklärung „Steampunk“:

Steam = engl. Dampf, denn die viktorianische Zeit war die Zeit der Industrialisierung und der Dampfmaschinen

Punk = hier gibt es verschiedenste Definitionen, aber allgemein gesagt ist der Punk die künstlerische Freiheit der Darstellung von Science Fiction des 19. & 20. Jahrhunderts und eine „Rebellion“ gegen die Wegwerfgesellschaft…..

 

Oder kurz gesagt:

Steampunk ist Science Fiction aus einer Vergangenheit die so nicht stattgefunden hat (Zitat aus dem Internet, dessen Quelle ich nicht mehr kenne)

 

Steampunks lassen sich vom Outfit her mehr oder weniger in drei große Gruppen unterteilen: Modisch-Elegant, Abenteuerlich und Endzeitlich (Beispielfotos findet ihr hier Anschluss an diesen Text mit freundlicher Unterstützung von steampunker.de; Ina Baum & Lars Schürmann & der Steampunk-Expeditions Gesellschaft als auch von Professor Abraxo).

Hier wiederum findet man dann quasi alle möglichen weiteren Facetten wie Tropenforscher, Professoren, Offiziere, Adelige Gentlemen &  Ladies und vieles vieles mehr.

Hier gibt es auch fast keine Unterschiede ob männlich oder weiblich, jeder kann alles darstellen.

 

Außerdem gibt es noch Steampunks die sich nicht „nur“ oder gar nicht über ihr Outfit definieren, sondern z. B. Steampunkautoren die Literatur schaffen und / oder welche die die fantastischsten Objekte erfinden und bauen –die sogenannten Maker- und auch hier gibt es noch vieles vieles mehr……

 

Allen Steampunks gemein ist aber die Lust, möglichst viel selber zu machen und dann ihre Kreationen und Werke zu zeigen –und teilweise auch zu verkaufen-

Viele lieben es auch sich regelmäßig in ihren „Steampunk-Typen“ zu verwandeln, um dann auf eine magisch- fantastische Zeitreise zu gehen.

Und genau dafür gibt es Festivals wie unser Osnabrücker Steampunkspass.

Hier können Steampunk.- Autoren, Erfinder und Bastler all ihre tollen Dinge zeigen und anbieten, wer mag darf sich in seiner Steampunkrolle bei uns ausleben!

ALLE – vor allem auch die „normalen“ Besucher- sollen aber auch die tolle Atmosphäre und die vielen Musiker, Attraktionen und künstlerischen Darstellen genießen!!

 

Facebook

c 2015 steampunkspass.de | Impressum